Kaum ein Fabelwesen regt unsere Fantasie mehr an als die wunderbaren Einhörner mit Ihrer langen, farbigen Mähne und dem goldenen Horn. Hauptsächlich die Kleinen sind von den Einhörnern  ganz verzaubert und können nicht genug von Einhörner-Geschichten bekommen… und manchmal kann es passieren, dass dir ein Kind mit leuchtenden Augen erzählt, einen Einhorn gesehen zu haben und schwärmt, wie schön und groß es ausgesehen hat!
Falls du dir deine kindliche Fantasie bewahrt hast und du mit offenen Augen durch die Welt gehst, wünsche ich dir, dass du auch viele Einhörner und schöne Dinge in deinem Leben siehst, egal wie alt du bist!

Schwierigkeit: einfach
Schwierigkeit verzieren: machbar

Dauer Zubereitung:  45 Min.
Dauer Verzierung: individuell, mehrere Stunden

Rezept für: 15 Kekse

Einkaufsliste

230 g Butter (Raumtemperatur)
165 g Puderzucker
1 Ei
2 Vanilleschoten
475 g Mehl
½ TL Salz
evtl. Mehl für die Arbeitsfläche und um die Keksausstecher einzutunken
Gel-Lebensmittelfarbe (bekommst du bei keyk.de)
Lebensmittelstift in schwarz
Lebensmittelfarbe in gold

Vorbereitung der Kekse

1. Die Vanilleschoten längst einritzen und mit dem Messer das Mark  herausschaben.

2. Die Butter cremig rühren, den gesiebten Puderzucker hinzufügen und weiter rühren.

3. Das Ei separat mit dem Vanillemarkt verquirlen und in die Butter-Zucker-Mischung einarbeiten.

4. Als nächstes das Mehl sieben und mit Salz vermischen. Nach und nach zu der Butter-Zucker-Mischung  geben und mit der Küchenmaschine kneten.

5. Jetzt kannst du den Teig mit einer beliebigen Lebensmittelfarbe färben (bekommst du hier) und gut verkneten.

6. Um den Teig auszurollen, legst du den Teig auf eine Backmatte und obendrauf Klarsichtsfolie, damit der Teig nicht an der Teigrolle hängen bleibt.

7. Den ausgerollten Teig 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Backen der Kekse

Nun den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.

Den Teig aus dem Kühlschrank holen, die Keksausstecher in Mehl eintunken und Plätzchen ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.

Die Plätzchen ca. 7 Minuten backen. Sobald sie anfangen, an den Rändern braun zu werden, können sie aus dem Backofen genommen werden.

  • Kleiner Tipp: Jedesmal, wenn du Teigreste hast, wiederholst du das Procedere, also Teig ausrollen und 30 Minuten wieder in den Kühlschrank rein!

Vor dem Verzieren

Die Kekse auf ein Kuchengitter abkühlen lassen, vorsichtig in die Hand nehmen, da sie noch sehr zerbrechlich sind. Danach legst du sie auf ein Küchenpapier, damit das Fett eingezogen wird und nicht die spätere Glasur oder  das Fondant  unschön verfärbt. Am besten erst am nächsten Tag mit dem Verzieren beginnen.

 

 

Falls du das Royal Icing noch nicht hergestellt hast, kannst du es jetzt tun oder erst am nächsten Tag, wenn du mit dem Verzieren anfängst. Wenn du es im Voraus herstellst, dann achte darauf, es in einer verschlossenen Dose aufzubewahren und auf das Icing legst du noch Frischhaltefolie auf, damit es frisch bleibt – und ab damit in den Kühlschrank.

Das Verzieren

Regenbogen:
Wenn du viele Farben gleichzeitig brauchst (wie z.B. hier beim Regenbogen) empfehle ich dir, die verschiedenen Icing-Farben in Frischhaltefolie einzuwickeln.

Auf dem Bild siehst du, wie du dann die verschiedenen Farben immer wieder wechseln kannst. Wenn du die Frischhaltefolie mit dem Icing durch den Adapter gesteckt hast, schneidest du einfach die überstehende Folienspitze ab.

Mit dem Adapter kannst du zusätzlich verschiedene Tüllen wechseln, je nachdem, was für ein Muster du gerade in Arbeit hast.

 

 

 

 

 

 

Einhörner:
Als erstes kannst du mit einem Bleistift (keine Sorge, Bleistifte enthalten kein Blei!) einige Details auf deinen Keks malen. Das hilfst ungemein, wenn du mit verschiedenen Mustern und Farben arbeitest. Denke daran, die einzelnen Farben etwas antrocknen zu lassen (z. B. bei der Haarmähne), damit die Farben nicht ineinander laufen, das sieht nämlich nicht sehr schön aus.

 

 

 

 

 

 

 

Bei den Blumen habe ich fünf Punkte aufgespritzt und mit einem Zahnstocher zur Mitte gezogen, so ergibt sich diese Form.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Augen habe ich mit einem schwarzen Lebensmittelfarbe-Stift aufgemalt und zum Schluss noch zwei weiße Punkte aufgetragen.
Das gelbe Royal Icing von dem Horn und den Hufen habe ich nach der Trocknungszeit mit goldener, flüssiger Lebensmittelfarbe übermalt.

 

Zum Schluss bekamen die Einhörner noch mit Puderfarbe rote Bäckchen. Dafür nimmst du ein Ohrstäbchen und nimmst sehr wenig von der Pulverfarbe auf und verreibst es vorsichtig auf das Royal Icing.

 

…und wie ich anfangs erwähnt habe… ich wünsche dir, dass dir deine Fantasie nie abhanden kommt, du vielleicht Einhörnern begegnest, den Regenbogen mit seinen bezaubernden Farben anfassen kannst und schöne und aufregende Erlebnisse hast – dein ganzes Leben lang!!

ein28
ein26
ein25
e4
ein9
ein7
ein8
ein19

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 − zwei =

*