Als ich dieses Rezept in die Hände bekam, wurde ich neugierig, denn ich bin eine richtige Kipferln-Liebhaberin :-). Weihnachten sind sie ein Muss und während des Jahres sowieso! Ich war am Anfang jedoch etwas zurückhaltend, denn für mich müssen Kekse süss sein und die Kombi mit Kaffee erschien mir nicht als besonders süß. Na ja, dachte ich mir, probieren geht über studieren und legte los… und das Ergebnis ist wirklich grandios!
Die Mischung mit Kaffee finde ich total lecker, auch wenn der Keks nicht vor Süße trieft, ist es ein sehr edler Keks mit feinem Geschmack. Mir kam dann die Idee, zusätzlich eine Kaffeebohne auf die Kipferln zu legen, um den Kaffeegeschmack noch zu betonen, ich sag`s euch, es schmeckt richtig gut! Zum Kaffee ist es total klasse und wer es nicht so süß mag, ist es der Keks schlechthin!
Viel Erfolg beim Backen.. ihr wisst ja: Es gibt viel zu backen – rühren wir´s an!! 😉

Keksselige Grüße und eine liebe Umarmung von mir!

Alexandra

Schwierigkeit: einfach

Dauer Zubereitung: ca. 60 Min.  + Kühlzeit von 2 Stunden

Rezept für: 30 Kipferln

Einkaufsliste

140 g Mehl (ich nehme immer Dinkelmehl)
2 g gemahlener Kaffee
20 g Kakaopulver
1 Prise Salz
55 g Puderzucker
95 g Butter
1 Egelb
weiße Kuvertüre
Kaffeebohnen

Vorbereitung der Kipferln

Ich habe das Rezept doppelt genommen, damit ich etwas Vorrat an Kipferln habe…

Für dieses Rezept brauchst du die Küchenmaschine nicht, hier wird mit den Händen gearbeitet! Los geht`s…

1. Mehl, Kaffee, Kakaopulver, Salz und Puderzucker mischen und alles in ein großes Gefäß sieben.

2. In die Mitte eine Mulde drücken und die Butter in Stücken sowie das Eigelb hineingeben und mit einem Messer alles krümelig hacken.

3. Mit beiden Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in zwei Hälften teilen und daraus Teigstangen formen, Durchmesser ca. 2 cm.

4. Die Stangen in Folie wickeln und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank stellen.

Backen der Kipferln

1. Den Backofen auf 160° C Umluft vorheizen. Aus den Teilrollen Stücke abschneiden (Richtlinie: Kipferln sollten 12 g wiegen) und daraus spitz zulaufende Röllchen formen und zu Kipferln formen.

Die Kipferln setzt du in die mit Backpapier belegten Backbleche und ca. 10 – 12 Minuten backen.

2. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Das Verzieren

Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen, in eine Spritztüte oder Gebrierbeutel füllen und die Spitze abschneiden. Jetzt kannst du deine Plätzchen mit feinen Linien verzieren und eine Kaffeebohne als Gag noch mit Kuvertüre drauf kleben. Am besten noch über Nacht im Kühlschrank vollständig erkalten lassen und am nächsten Tag genießen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwanzig + 7 =

*