Für alle, die Mohn lieben und schnell Kekse haben wollen, ist dieses Rezept perfekt! Ohne viel Schnickschnack  und total lecker! Ich konnte es mir nicht verkneifen, doch noch mit Royal Icing Kirschen darauf zu dekorieren, aber nur ein paar, alle anderen haben einen schnellen Kringel aus Zuckerguss bekommen, also wirklich schnell zu backende Kekse!

Schwierigkeit: einfach

Dauer Zubereitung: ca. 50 Minuten

Rezept für: ca. 9 große Cookies

Einkaufsliste

50 g Mohnsamen
75 l Milch
1 EL Zucker
1 Bio-Limette

Für den Teig:
80 g Butter (zimmerwarm)
80 g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei (Größe M)
100 g Weizenmehl
50 g nicht abgezogene, gemahlene Mandeln
1 Msp. Natron

Für den Guss:
100 g Puderzucker

Vorbereitung der Mohn-Limetten-Cookies

1. Die Mohnsamen mit Milch und Zucker in einem kleinen Topf unter Rühren aufkochen. Anschließend bei schwacher Hitze unter Rühren köcheln lassen, bis die Milch verdampft ist.

2. Die Mohnmasse abkühlen lassen. Sollte die Mohnmasse sehr hart werden, kannst du mit dem Zerkleinerer alles nochmal mahlen.

3. Die Limette heiß abwaschen und abtrocknen. Die Schale fein abreiben und von einer Hälfte der Limette den Saft auspressen.

Backen der Mohn-Limetten-Cookies

4. Jetzt kannst du den Backofen vorheizen, und zwar auf Ober-/Unterhitze bei 200 °C, Heißluft bei 180 °C.

5. Jetzt ist der Teig dran: Butter, Zucker, Limettenschale und Mohnmasse mit der Küchenmaschine oder Mixer zunächst kurz auf niedrigster, dann auch höchster Stufe schaumig schlagen. Dann folgt das Ei, ca 1 Minute unterschlagen.

6. Mehl mit Mandeln und Natron mischen und mit dem Teigschaber unterheben.

7. Jetzt kannst du den Teig mit zwei Esslöffel portionsweise in gleich große runde Häufchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen oder du füllst die Masse in eine Spritztüte und spritzt gleich Kreise auf, die du vorsichtig etwas platt drückst.

8. Denk dran, genügend Abstand zwischen den einzelnen Cookies zu lassen, denn sie sehen auseinander, mit 5 bis 6 cm Abstand bist du auf der sicheren Seite.

9. Die Cookies in den vorgeheizten Backofen schieben und ca. 12 Minuten backen. Sobald sie anfangen, an den Seiten braun zu werden, sind sie fertig!

Das Verzieren

10. Die Cookies erkalten lassen.

11. Puderzucker mit 2-3 Esslöffeln Limettensaft glatt rühren und die Cookies damit dekorieren, deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!
Oder du malst etwas auf die Cookies, allerdings nimm dafür die Rückseite, sie ist ebener. Dafür musst du das Icing in eine Spritztüte geben und die genaue Konsistenz bekommen (ca. 15 Sek.). Was mit den Sekunden auf sich hat, kannst du hier nachlesen.

12. Ich habe also erst die Kirsche mit Zuckerguss gemalt, trocknen lassen und mit Lebensmittelfarben (die bekommst du hier) bemalt. Dafür nimmst du den Corn Sirup und etwas von der Lebensmittelfarbe und verrührst es miteinander. Ich nehme den Sirup, wenn ich die Farbe schön glänzend haben möchte, ansonsten wird die Lebensmittelfarbe mit Alkohol verrührt (keine Angst, der Alkohol verfliegt!).

Jetzt nur noch trocknen lassen… und jetzt…..GENIIIIIESSEN!!

mohn8
mohn7
mohn5
mohn6
mohn4
mohn2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × 2 =

*