Seit längerer Zeit wollte ich schon etwas mit Eierlikör backen. Eine genaue Idee hatte ich zwar noch nicht, aber da ich viel zu selten (hatte ich das überhaupt mal??) mit Alkohol gebacken habe, dachte ich, es wäre einfach mal an der Zeit, es zu probieren.
Und da kam mir das Rezept von @emmaslieblingsstuecke genau richtig! Und als ich las, dass die Apfeltorte auch noch Amarettinis enthält, war ich in Gedanken schon in der Küche! Wenn du Eierlikör und Amarettinis magst, dann wirst du auch dieses Törtchen mögen!

Schwierigkeit: einfach

Dauer Zubereitung: ca. 1,5 Stunden

Rezept für: 1 Kuchenform 18 cm Durchmesser

Einkaufsliste

für den Boden
200 g Amarettinis
100 g Butter

Für die Apfel-Eierlikör-Füllung
800 g Äpfel
1 EL Zitronensaft
50 ml Apfelsaft
70 g Zucker
1 TLVanillepaste
5 Blatt Gelatine
100 ml Eierlikör

Belag
150 g Sahne
2 TL Sahnesteif
1 Apfel
30 g Zucker
Saft einer 1/2 Zitrone

Vorbereitung

Die Backform (18 cm Durchmesser) einfetten und mit Semmelbröseln bedecken. Butter in kleinem Topf schmelzen und beiseite stellen.
Amarettinis (ein paar für die Deko beiseite legen) zerkleinern, nicht zu fein, und mit der abgekühlten Butter mischen.
In die Backform füllen und mit einem Glas festdrücken. Zum Festwerden ca. 1/2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Äpfel waschen, schälen, entkernen und in Würfel schneiden. Die Äpfel mit Zitronensaft, Apfelsaft, Zucker und Vanillepaste mischen und in einen kleinen Topf zum Kochen bringen, ca. 5 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen.
Gelatine in kaltem Wasser einweichen, zu den Apfelstückchen geben und auflösen. Abkühlen lassen. Eierlikör unterrühren. Sobald die Masse zu gelieren beginnt, die Masse auf den Amarettiniboden geben und über Nacht fest werden lassen.

Fertigstellung

Für den Belag Sahne mit Sahnesteif schlagen und auf das Törtchen streichen.

Für die Deko habe ich mit einem Obstausstecher Stückchen vom einem Apfel herausgestochen und auf die Sahne gelegt, ein paar zerbröselte Amarettinis am Rand verteilt und einige zu den Apfelstücken dazu gelegt.

 

 

Fallst du auch Appetit auf die gebrannten Mandeln bekommen hast, die du auf den Bildern siehst, findest du das Rezept ganz unten auf dieser Seite.

gebrannte Mandeln

Rezept

200 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
100 ml Wasser
200 g Mandeln (ganz)
etwas Butter
etwas Zimt

Zimt, Zucker, Vanillezucker und Wasser zum Kochen bringen. Mandeln zugeben und unter Rühren weiter kochen, bis der Zucker trocken wird. Dann weiter rühren, bis der Zucker wieder leicht zu schmelzen beginnt und die Mandeln glänzen.
Ein Backblech mit Butter einfetten. Mandeln darauf schütten, zerteilen und abkühlen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwölf − 6 =

*