Willst du schnell etwas Süßes auf den Tisch haben, dann backe dir diesen Kuchen! Die Zubereitung ist einfach und das Ergebnis super! Für Backanfänger genau richtig und für alte Backhasen sowieso 🙂

Die Buttermilch gibt dem Kuchen eine fluffige Konsistenz. Wenn dich mehr Infos über Buttermilch interessieren, dann schaue ganz unten um Bereich „Wusstest du schon“… ich freue mich, wenn du es nachbackst und wünsche dir guten Appetit!

Schwierigkeit: einfach

Dauer Zubereitung: ca. 15 Min. + backen

Rezept für: 1 Kuchen

Einkaufsliste

200 g Mehl
125 ml Buttermilch
120 g weiche Butter
120 g Schokolade
100 g Zucker
4 Eier
1 Päckchen Backpulver

Vorbereitung des Schokokuchens

1.  Eine Guglhupfform oder eine andere mit Butter bestreichen und mit Semmelbrösel auskleiden. Den Ofen auf 180° C Umluft vorheizen.

2. Butter und Zucker schaumig rühren, die Eier trennen und die Dotter einzeln unter die Buttermischung rühren.

3. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen, etwas abkühlen lassen und unter die Buttermasse rühren.

4. Das Mehl und Backpulver miteinander mischen und abwechselnd mit der Buttermilch einarbeiten.

5. Das Eiweiß so fest schlagen, dass du es mit einem Messer einen Strich durchziehen kannst und dann vorsichtig unter die Teigmasse heben.

 

Backen des Schokokuchens

6. Den Kuchen ca. 40-45 Minuten backen (Stäbchentest machen). Es sollte kein Teig am Stäbchen kleben bleiben.

7. Wenn der Kuchen abgekühlt ist, nach Belieben dekorieren. Ich habe die Schokoherzchen von Milka für  die Deko genommen.

 

Wusstest du schon…

dass Buttermilch weniger Fett als normale Milch enthält?

Außerdem kann der Körper Buttermilch leichter als normale Milch verdauen.

Ein halber Liter enthält ca. 200 Kalorien.

Durch die „guten“ lebenden Bakterien in der Buttermilch verbessert die Verdauung, weil sie die Verdauung im Magen überleben und so im Darm voll aktiv werden.

Buttermilch unterstützt das Immunsystem und den enthaltenen Vitamine wirken sich auf Haut, Haare und Nägel positiv aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 − drei =

*